Organisches und tierversuchsfreies Massageöl; Was bedeutet das?

Bio ist ein bekannter Begriff und jeder hat ein Bild davon. Aber was genau bedeutet es, wenn du nach Bio-Massageöl suchst? Was wissen wir eigentlich über das von uns verwendete Massageöl?

Biologisches Massageöl 

Die Haut muss an einem Tag viel verarbeiten. Denke an all die (synthetischen) Produkte, die wir verwenden, wie Duschgel, Körperlotion und Parfüm. Aber auch die Schadstoffe, die von außen kommen, wie Abgase, Straßenschmutz und Staub. Normalerweise denken wir nicht lange darüber nach, welche Wirkung diese Produkte und äußere Faktoren auf unseren Körper haben. Unsere Haut ist unser größtes Organ und hat eine schützende, aber auch absorbierende Funktion. Durch die Verwendung von einem Bio-Massageöl kannst du sicher gehen, dass sie keine Chemikalien enthalten und dass deine Haut gesund bleibt.

Tierfreies Massageöl

Neben dem biologischen Aspekt sind Tierversuche ebenso wichtig. Viele Kosmetik-, Hautpflege- und andere verwandte Produkte werden an Tieren getestet. Tierversuchsfrei bedeutet, dass das Endprodukt und die verwendeten Inhaltsstoffe nicht von einem Land oder Dritten an einem Tier getestet wurden. Obwohl es in Europa seit 2013 verboten ist, Produkte und Inhaltsstoffe an Tieren zu testen, finden Unternehmen immer noch Möglichkeiten, sie an Tieren zu testen. In China sind Tierversuche vor dem Verkauf im Handel obligatorisch. Aus diesem Grund lassen wir unsere Massageöle in Europa produzieren.

Heute sind Tierversuche mit der uns zur Verfügung stehenden Technologie überhaupt nicht mehr notwendig, aber sie finden immer noch statt. Weltweit werden mehr als 100 Millionen Tiere getötet und/oder für Tierversuche verwendet. Wir sind der Meinung, dass Tierversuche für Massageöl nicht nötig sind und halten es für besser, wenn das Öl aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht.

 biologische en dierproefvrije massageolie

Was ist der Unterschied zwischen synthetischem und organischem Massageöl? 

Ein vollständig synthetisches Produkt enthält keine natürlichen oder organischen Inhaltsstoffe. Die Zutaten werden in einem Labor hergestellt.

Bio-Zutaten kommen aus der Natur. Beispielsweise werden keine chemischen Pestizide verwendet. So begegnest du keinerlei synthetischen Zusatzstoffen wie Parabenen, PEG-Nummern, Silikonen oder künstlichen Duft- und Farbstoffen.

Was ist der Vorteil von biologischem Massageöl?

Durch die Verwendung von Bio-Massageölen vermeidest du das Risiko unnötiger Nebenwirkungen auf der Haut und bezüglich der Gesundheit deiner Kunden. Oft wird ein Basisöl verwendet, wie Rapsöl, Olivenöl und/oder Süßmandelöl im Bio-Massageöl. Für Menschen mit einer Nussallergie ist es ratsam, kein Süßmandelöl zu verwenden.

Darüber hinaus kannst du sicher sein, dass ein Bio-Massageöl mit Respekt vor Natur, Tier und Mensch entwickelt wurde. Es gibt keine Tierversuche und es werden die einzigartigen Eigenschaften und das uralte Wissen der Natur genutzt.

Du kannst auch sicher sein, dass das Produkt keine Chemikalien oder Isolate enthält, die sich langfristig negativ auf die Gesundheit auswirken können. Da keine hautschädigenden Stoffe verwendet werden, ist ein Bio-Massageöl für empfindliche Haut um ein Vielfaches besser geeignet.

Bei Massageuniversum findest du ein umfangreiches Sortiment an Bio Massageölen von Verana. Von einem Massageöl mit neutralem Duft bis hin zu einer breiten Palette von Düften, darunter Ylang Ylang, Eukalyptus, Lavendel, Mandarine, Orange, Bergamotte und Sport & Erholung. 

 

Zugabe von ätherischen Ölen in Massageöl

Alle Pflanzen haben ihren eigenen Duft, einige sind stärker als andere. Diese Duftstoffe werden unter dem Einfluss der Sonne gebildet und in den kleinen Hohlräumen und Kanälen der Pflanze gespeichert. Wir verwenden Duftpflanzen aufgrund ihres Geschmacks und ihrer spezifischen Eigenschaften schon seit geraumer Zeit in Lebensmitteln und Getränken. Und in der Medizin werden sie wegen ihrer antiseptischen und heilenden Eigenschaften verwendet. Durch eine Wasserdampfdestillation werden die in der Pflanze eingelagerten Geruchsstoffe freigesetzt und es entsteht eine duftende ölige Flüssigkeit. Auch die guten reinen ätherischen Öle werden auf diese Weise gewonnen und enthalten das ätherische Öl, auch ätherische, aromatische oder flüchtige Öle genannt.

Ätherische Öle werden wegen ihres Duftes auch oft in Massageölen verwendet. Da jedes ätherische Öl eine einzigartige Eigenschaft hat, wird es oft für spezifische Behandlungen verwendet. Zum Beispiel die Widerstandskraft verbessern, Hautausschläge reduzieren, Arthritis oder Rheuma positiv beeinflussen und so weiter.

Auch Duftstoffe wie Limonen oder Citral können zum Einsatz kommen. Dies sind natürliche Substanzen, die aus der Natur gewonnen werden, auf die manche Menschen jedoch allergisch reagieren können. Wenn ein Produkt mehr als eine bestimmte Konzentration dieses Stoffes enthält, muss dies gemäß der europäischen Gesetzgebung auf der Verpackung angegeben werden. Eine allergische Reaktion kann sich durch Hautausschlag, Juckreiz, Beulen oder gereizte Schleimhäute äußern.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die Wirkung ätherischer Öle gegen Krankheiten ist wissenschaftlich nicht belegt. Konsultiere daher immer einen Arzt, wenn du ätherische Öle zur Bekämpfung von Krankheiten verwenden möchtest.

Massagestuhl kaufen: Kompletter Schritt-für-Schritt-Plan (2023)

Massagestuhl kaufen: Kompletter Schritt-für-Schritt-Plan (2023)

Willst du einen Massagestuhl kaufen, den du jahrelang nutzen kannst und den du nicht nach ein paar Monaten wegschmeißen musst? Wir sagen dir, worauf du beim Kauf eines Massagestuhls achten solltest.
Weiterlesen ➔
6 Schritte zum Masseur /in

6 Schritte zum Masseur /in

Wie wird man Masseur/ in? Lies hier die 6 Schritte für einen guten Start!
Weiterlesen ➔
Anti Stress Massage

Anti Stress Massage

Erlebst du viel Stress im Alltag? Dann ist eine Anti-Stress-Massage genau das Richtige, um deinen Stress abzubauen. Mehr dazu kannst du in diesem Artikel lesen!
Weiterlesen ➔

Gerade angesehen